Halle 1/Gefahrstofflager
Das Gefahrstofflager der Firma LDB GmbH befindet sich im Industriegebiet Bühl/ Vimbuch in unserer Halle 1 in der Werkstraße 17 und somit in verkehrstechnisch günstiger Lage zur A5 und zu mehreren Bundesstraßen. Durch die Lage in einem reinen Industriegebiet ist es uns ggf. auch möglich im Schichtbetrieb oder an Sonn – und Feiertagen zu arbeiten.
Die Halle und das dazugehörende Hochregallager wurden 1999 gebaut, Material und Verarbeitung des Gebäudes entsprechen modernsten Sicherheitsstandards.

Das Hochregallager, gebaut von der Firma Jungheinrich, dient zur Lagerung von brennbaren und flüssigen Produkten und hat eine Höhe von 9,3 Meter. Die Halle ist zugelassen für Stoffe der Wassergefährdungsklasse 2 und Produkte der Gefahrgutklasse 2, 3, 4, 8 und 9.
Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit auf einigen Blockplätzen Paletten zwischen zu lagern. Das Hochregallager umfasst 20 Reihen a 34 Plätze und 7 Ebenen, in Summe also 4760 Stellplätze.

Besonders geeignet ist das Lager selbstverständlich für die oben genannten Gefahrgüter (Gefahrgutklasse 2, 3, 4, 8 und 9) und für alle empfindlichen Güter.
Grundsätzlich können wir hier jedoch jegliche Palettenware mit den Standardmaßen
120 x 80 cm und einer Höhe von maximal 140 cm problemlos einlagern. Im Einzelfall lassen sich die Regalhöhen aber auch anpassen, sodass auch höhere Paletten eingelagert werden können.
 
Jeder Regal- und Bodenplatz ist mit einem Barcode versehen, was eine 100% Identifikation jedes Lagerplatzes und der darauf gelagerten Ware ermöglicht. Alle Lagerbewegungen werden stets über Handscanner verarbeitet und so in Echtzeit in unserem Lagerverwaltungssystem verbucht. Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig nach den gültigen Gefahrgutvorschriften für alle Verkehrsträger wie See, Luft (nach IATA-Richtlinien) und Straße geschult und sind daher stets auf dem neuesten Stand der aktuellen Rechtslage. Außerdem werden jegliche Prozesse mit Checklisten bearbeitet um eine absolute Prozesssicherheit und damit ein hohes Qualitätsniveau durchgängig zu gewährleisten.
 
Zum Transport und der Ein bzw. Auslagerung Ihrer Produkte stehen diverse Flurförderfahrzeuge der Firma Jungheinrich zur Verfügung. Unter anderem Frontstapler, Schubmaststapler, Kommissionierer, Ameisen und diverse Handhubwägen.
Für die Be- und Entladung ihrer Produkte/ unserer Transportfahrzeuge befinden sich 4 Laderampen mit Rolltoren an der Halle. Zur zusätzlichen Sicherheit wird bei jedem Warenausgang, jeder Fremdspediteur anhand einer IGUSA (Sachverständigenbüro für Gefahrgut Transportsicherheit GmbH) Checkliste überprüft. Hier wird das eingesetzte Fahrzeug, die Ladungssicherungsmittel und bei Bedarf die Gefahrgutausrüstung kontrolliert und schriftlich dokumentiert.

Grundsätzlich ist das Lager von 7:30 – 17:00 Uhr besetzt. Von 9:00 -9:15 Uhr, 12:00- 12:30 Uhr und von 15:00 bis 15:15 Uhr sind die Pausenzeiten. Während dieser Zeit ist das Lager nicht besetzt. In Absprache mit Ihnen können wir natürlich das Lager auch länger flexibel besetzen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Bedarf auch an Wochenenden und Feiertagen zur Verfügung.
 
© 2013 Karl Munz Spedition GmbH & LDB GmbH
» Lager/Logistik & Services
» Gefahrgut-Logistik
» Contract-Packaging
» Shop-Logistik
» Transportlogistik
» Unternehmen
» Geschäftsleitung
» Mitarbeiter
» Referenzen
» Karriere
» News
» Kontakt
» Impressum
» Sitemap
» Kundenportal
» Downloads
» Startseite